Aussichten für die Saison 2018

In diesem Jahr soll ein Ersatzneubau der Okerbrücke zwischen der Dreilindensiedlung und dem Wasserturm erfolgen. Die alte Stahlbetonbrücke ist laut Gutachten abgängig und muß erneuert werden. Im Bauausschuss wurde am 21.11.2017 der Neubau beschlossen. Gemäß Beschluss soll im Zeitraum von Neubau und Abbruch der Altbrücke die Wasserfläche der Oker vollständig gesperrt werden. In einem Änderungsantrag wurde der Erhalt der Brückendurchfahrt festgelegt.

Herr Licht (Leiter Tiefbauaumt) stellt dar, dass zu bestimmten Phasen in der Bauzeit, nämlich dann wenn das Leergerüst eingeführt wird, die Nutzbarkeit nur noch eingeschränkt für eine Höhe bis 1,50 m gegeben sein wird. In der Zeit der Verlegung der Gasleitung und der Einführung des Leergerüstes ist kein Bootsverkehr möglich. Laut Herrn Licht hat sich die Verwaltung aber Gedanken gemacht, wie den Nutzern entgegengekommen werden kann. So kann der Kanuverkehr nach dem Einbau des Leergerüstes durch den Einbau eines Schutzgerüstes in einer Fahrgasse während der überwiegenden Bauzeiten stattfinden. Andere Schiffe wie das Floß des Okerpiraten können leider nicht von den 1,50 m partizipieren, was bereits kommuniziert wurde.

Stadtbaurat Lukanic ergänzt, dass in der Sitzung zur Ursprungsvorlage von Seiten der Verwaltung mitgeteilt wurde, dass der Bootsverkehr während der Bauphase zu überwiegenden Teilen möglich sein wird. Hierbei bleibt es und die Verwaltung wird dies mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln versuchen umzusetzen. Allerdings wird es laut Stadtbaurat Lukanic auch Zeiten geben, zu welchen dies nicht möglich sein wird. Diese Zeiten sind aber jetzt noch nicht absehbar, sondern erst nach Abstimmung weiterer Detailfragen und der Bauzeitenpläne.

(Quelle: Protokoll der 15. Sitzung des Ausschusses für Bau, Stadtentwicklung und Umwelt vom 21.11.2017)

Für uns bedeutet das: Der OkerPirat ist arbeitslos!

Es können keine Planungen und auch keine Vorbereitungen für das Jahr 2018 vorgenommen werden. Es steht entsprechend der Baustellenplanung nicht fest, wann und wie eine Brückendurchfahrt möglich ist. Ein regelmäßiger Bootsbetrieb ist somit nicht möglich. Es können keine Termine für 2018 verlässlich bestätigt werden. Wir werden den Betrieb 2018 nicht aufnehmen. Es findet kein Kinderfest und auch keine SUP-Meisterschaft statt. Erst, wenn verlässliche Bauzeiten seitens der ausführenden Firma bekanntgegeben werden, können wir evtl. kurzfristig einen Spontanbetrieb anbieten.

Trotzdem sind wir guten Mutes und hoffen auf eine zügige Fertigstellung der Brückenbaustelle.

Bis bald, Euer
OkerPirat

Kulturnacht am Samstag, 16. September 2017

Wir nehmen an der Kulturnacht 2017 teil. Die Juliusbrücke wird zur Abenddämmerung illuminiert. In der Gartenwirtschaft spielt ab 21 Uhr die bekannte Blues/Soul-Formation um Axel Uhde aus Braunschweig. Wir begehen damit unser zehnjähriges Bestehen und verabschieden uns in die Winterpause.

_IGP4940-2

sup-training

2. Wolfenbütteler SUP Meisterschaft

Sonntag, 21. Mai 2017 ab 10 Uhr Wir fordern dich heraus! Am Sonntag, den 21. Mai veranstal­ten OkerPirat und BRETTSPORT.DE ab 10 Uhr die 2. Wolfenbütteler Stand-up-Paddling(SUP)-Meisterschaft für jedermann. Die SUP-Boards werden von BRETTSPORT.DE und dem OkerPirat zur Verfügung gestellt. Am Samstag, den 20. Mai besteht die Möglichkeit, mit den Jobe-SUPs zu trainieren.

Standort38 berichtet über unsere Brauerei

VON GESA LORMIS. Michael  Stier  ist  in  Wolfenbüttel  als  OkerPirat bekannt. Der Betreiber eines Bootsverleihs und Anbieter von Bootstouren hält  seit  zwei  Jahren  für  seine  Gäste  Bier  vom Fass aus eigener Produktion bereit. Die Idee  dazu  hatte  er  schon  vor  der  Jahrtausendwende. „Aber zu dem Zeitpunkt sah die Handwerks-Ordnung noch einen Braumeistertitel vor, um Bier brauen zu dürfen.“

2004 änderte  sich  diese  Einschränkung durch EU-Vorgaben, der Markt öffnete sich für  kleinere  Brauereien  und  Hobbybrauer.  Vor  drei  Jahren  lernte  Michael  Stier  einen Braumeister kennen,  der  ihm  das  Kochen  des  Biersuds  beibrachte  und  seitdem mit Zutaten versorgt.

Für ihn stehen dabei das Handwerkliche, die Freude an der Zubereitung  des  Suds  und  der  Geschmack  seines  Pils  im  Vordergrund:  „Experimente  gibt  es  bei mir nur im Rahmen des Reinheitsgebots.“

Der vollständige Artikel hier (auf Seite 40)

Wir gehen ins zehnte Jahr!

2017 feiern wir unser zehnjähriges Bestehen mit einigen Aktionen. Unter anderem braut der OkerPirat ab März sein eigenes Bier. Pünktlich zum Hafenfest am 1. Mai wird das Bier auf durstige Kehlen treffen. Am Sonntag, 21. Mai veranstalten wir die zweite Wolfenbütteler SUP-Meisterschaft auf der Oker. Unser Traditionsveranstaktung „Duell auf der Oker“ mit dem Gelehrten Sebastian […]

Ich bin dann mal weg…

Ab 20. September lassen wir die Saison langsam ausklingen. Wir fahren zur Weinlese an den Main, um frische Weine für den Weihnachtsmarkt zu besorgen. Am 22. November eröffnen wir  das Wirtshaus „Zum Seehund“ vor dem Wolfenbütteler Rathaus auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt.