Traditionelle Okerfahrt von der Bootsstation am Juliuswehr durch die Okerauen mit Erzählungen vom Fährmann. Unterwegs offeriert der OkerPirat natürlich die obligatorische Spreewaldgurke.

Gruppenpreis pro Person: 12 € (mindestens 15 Mitfahrer)

Bitte wählen Sie bei der Buchung eines der drei Zeitfenster: 11.00 – 13.00 Uhr, 14.30 – 16.30 Uhr oder 17.30 – 19.30 Uhr

Duell auf der Oker

Mit Wort und Witz fordert der OkerPirat den Gelehrten heraus.

Stadtgeschichte und Seemannsgarn – vorgetragen vom Historiker Sebastian Mönnich und dem Oker­Piraten Michael Stier. Hauptthema an diesen Abenden ist die Biersteuer im 16. und 17. Jahrhundert. Die OkerTour beginnt im Hellen und endet in der Dämmerung bei Fackelschein und Lichterglanz.

© Alina Jassmann, Stadt Wolfenbüttel.

Öffentliche Termine 2019, jeweils donnerstags: 22. August (19 Uhr), 12. September (18.30 Uhr); Dauer 2 Stunden.
Okertour 12 € + Duell auf der Oker 8 € = 20 €

Gruppentermine auf Anfrage.

Lese Sandras Bericht auf echt lessig!

Zünftiges PloppenZünftiges Ploppen

Langeweile, kein Fußball, schlechtes Fernsehprogramm? Dann machen Sie doch mit bei unserer zünftigen Bier-Tour rund um Wolfenbüttel zu Wasser. Apropos Wasser: Gibt’s auch, aber vor allem ploppt es tüchtig an Bord. Dazu bieten wir rustikales Beiwerk wie beispielsweise frische Mettenden von der Fleischerei Heine, eingelegte Gurken und Brottaler aus Richters Altstadtbäckerei mit Handkäse. Prost und guten Appetit!

Gruppenpreise pro Person:

Okertour 12 € + Zünftiges Ploppen 18 € = 30 €

Smutjes Kaffeerunde

An Bord werden dreierlei Blechkuchen und Kaffeepötte gereicht.

Gruppenpreis pro Person 6 €

Smutjes Brottaler

An Bord werden Spreewaldgurken und verschieden belegte Brottaler gereicht.

Gruppenpreis pro Person 6 €

Kennen Sie Wolfenbüttel schon vom Wasser aus? Entdecken Sie die idyllische Oker aus der Enten-Perspektive.

Mit dem OkerPirat können Sie die unberührte Natur rechts und links der Oker entdecken und ganz nebenbei Kultur genießen.

Beginn der geführten Touren ist der Anleger an der Bootsstation am Juliuswehr (Marktstraße). Von dort aus fahren wir gleichsam lautlos in Richtung Okerauen bis Halchter oder zur Fußgängerbrücke am Kulturbahnhof, über den Seeligerpark bis zum Wehr an der Jägerstraße.

Vorbei geht die Fahrt entlang abwechslungsreicher Vegetation – sehenswert vor allem der alte Baumbestand des Seeliger-Parks – an Okerauen im Landschaftsschutzgebiet, unter den unterschiedlichsten Brücken hindurch, während der Fährmann von Wolfenbütteler Geschichte und Geschichten berichtet.

Ein Highlight – mit Sicherheit für die Piraten unter Ihnen – ist die Fahrt durch den 200 m langen Tunnel, in dessen Mitte sich vielleicht einige das Licht am Ende des Tunnels herbeisehnen …

Natur und Kultur vom Wasser aus erleben – steigen Sie ein und machen Sie mit!

Wetter / höhere Gewalt

Der OkerPirat behält sich vor, bei unvorhersehbaren Ereignissen (zum Beispiel Extremwetter, Gewitter, Baustellen, Wasserabsenkungen) kurzfristige Absagen vorzunehmen.